AGB

AGB’s Bee More GmbH

 

1.     GELTUNGSBEREICH

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr der Bee More GmbH mit unseren Kunden. Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden. Vertragssprache ist Deutsch.

2.     COACHING

2.1 Mitwirkungspflicht des Klienten (Coachee)

Coaching und Prozessbegleitung erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Wir machen darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und be­stimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem Klienten als Prozess­begleiter und Unterstützer bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

2.2 Auftragsumfang und Konditionen
Zu Beginn eines Prozesses klärt die Bee More GmbH zusammen mit dem Auftraggeber (Firmenkunde bzw. Repräsentant) oder dem Klienten (Coachee) die jeweiligen Erwartungen an die Begleitung. Für sämtliche Dienstleistungen unterbreiten wir massgeschneidert eine verbindliches Angebot, das von Ihnen bestätigt werden muss.

Die Bee More GmbH stellt Rechnungen nach erfolgter Dienstleistung, zahlbar innerhalb von 10 Tagen. Bei Coaching-Packages ist die erste Hälfte der Kosten vor Beginn des Coaching-Prozesses zu entrichten, die zweite Hälfte innerhalb von 60 Tagen nach Beginn des Coachings. Aufträge versenden wir per eMail und müssen von Ihnen bestätigt werden.

 

2.3 Rücktrittsbedingungen / Annullationskosten

Einzelsessions: Eine kostenfreie Absage der Coachingsitzung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, danach wird das Honorar in voller Höhe fällig.

Bei Coaching-Packages: Eine kostenfreie Terminverschiebung der nächsten Session ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, danach reduziert sich das Guthaben an Coaching-Sessions um eine Sitzung. Wird der Coaching-Prozess frühzeitig abgebrochen, leistet die Bee More GmbH keine Rückerstattung für die bereits geleisteten Teilzahlungen.

3.     GRUPPENCOACHING / WORKSHOPS / KURSE

3.1 Anmeldung

Kursanmeldungen nehmen wir per E-Mail oder per Onlinebuchung entgegen. Sobald sich Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung mit allen weiteren Angaben. Die Teilnehmerzahl der verschiedenen Angebote ist unterschiedlich limitiert.

Bei ausgebuchten Kursen können Sie sich auf einer Warteliste eintragen lassen. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, den Kurs bis 10 Tage vor Kursbeginn zu annullieren bzw. ein Ersatzdatum bekannt zu geben.

3.2 Konditionen

Die Überweisung der Kursgebühr ist bis 10 Tage vor Kursbeginn zu leisten. Mit dem Zahlungseingang wird Ihre Kursplatzreservation definitiv. Wird ein Kurs durch die Bee More GmbH verschoben, wird das bereits einbezahlte Kursgeld für einen späteren Kurs gutgeschrieben oder auf Wunsch vollständig zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Nach absolviertem Kurs sind die Teilnehmer berechtigt, das im Kurs Gelernte selbständig anzuwenden, nicht aber selber Kurse zu erteilen.

3.3 Annullationsgebühren bei Kursabmeldung

Kursabmeldungen werden nur in schriftlicher Form angenommen. Bei Abmeldung, Kursabbruch oder nicht Erscheinen gelten folgende Annullationsbedingungen:

·       Bis 10 Tage vor Kursbeginn: keine

·       7 bis 1 Tag vor Kursbeginn: 50% der Kursgebühr

·       Bei Kursbeginn, Nichterscheinen oder Kursabbruch: 100% der Kursgebühr

 

4.     VERTRAULICHKEIT

Die Bee More GmbH verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

5.     HAFTUNG

Bei unserer Tätigkeit handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

6.    GERICHTSSTAND

Gerichtsstand ist Zürich. Es gilt das Schweizer Recht.

 

 

 

Ebmatingen, 23. Juli 2022